Kampagnenstart „13|02 – KEINE RUHE!“

Pressemitteilung vom 21.12.2012

Heute, am 21.12.2012, startet die antifaschistische Kampagne „13|02 KEINE RUHE! Jeden Opfermythos dekonstruieren – Nazis stoppen!“ mit der Veröffentlichung des Aufrufs ihre Mobilisierung gegen den Naziaufmarsch am 13.02.2013. Denn auch an diesem Tag plant das neonazistische „Aktionsbündnis gegen das Vergessen“ einen Aufmarsch in Dresden.

Wir als Kampagne sehen unsere Arbeit darin, diesem geschichtsrevisionistischen und faschistischen Treiben an diesem Tag radikal und offensiv entgegenzutreten.

Cato Kovner Pressesprecher_in der Kampagne zitiert aus dem Aufruf: „Trotz all der antifaschistischen Erfolge der letzten Jahre, die auch der Repression standhielten, sollte sich auf genau diesen nicht ausgeruht werden. Denn auch am 13.02.2013 werden in Dresden wieder (Neo-)Nazis marschieren wollen und versuchen die Luftangriffe auf Dresden zu entkontextualisieren, Täter_innen zu Opfern machen und ihre menschenverachtende Ideologie auf die Straße zu tragen – so wie sie es an diesem Tag bisher immer tun konnten. Wir werden sie an diesem Vorhaben hindern!
Die letzten drei Jahre haben gezeigt, dass durch das Zusammenspiel verschiedener Aktionsformen Naziaufmärsche erfolgreich gestört oder verhindert werden konnten. Auch die massive Repression gegen linke Strukturen änderte nichts an der Entschlossenheit der Antifaschist_innen. Daran gilt es auch 2013 festzuhalten. Solange in Dresden ein revisionistisches Gedenken praktiziert wird und der Mythos einer unschuldigen Stadt existiert, werden Nazis daran anknüpfen können.“

Nachdem die letzten Jahre tausende Antifaschisten*innen nach Dresden kamen um den  alljährlichen Naziaufmarsch zu blockieren, werden wir alles daran setzen dies zu wiederholen bis  er Geschichte ist.

Für weitere Informationen oder Kontakt wenden Sie sich an:
Mail: keineruhe@riseup.net
Web: https://keineruhe.noblogs.org

 

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.