Nazi-Zombies in der Prager Straße: Lost in History…

die freiheit - gedenken dresdenZum 2. Februar 2013: Am Samstag fanden sich erneut einige Anhänger der Splitterpartei „Die Freiheit“ in der Dresdner Innenstadt zusammen. Mit ihrem Infostand auf der Prager Straße wollten die Rechtspopulisten für ein „würdiges Gedenken“ werben und ihre revisionistische Propaganda verbreiten. Nachdem die selbsternannte „Bürgerrechtspartei“ ihren Stand aufgebaut hatte, trafen 10 Antifaschist_innen ein, um die rechten Aktivitäten kritisch zu begleiten. Mit Schildern und Zombiemasken bewaffnet, konnten sie ihrer Kritik Ausdruck verleihen.

„Geh doch erstmal Arbeiten…“ What the fuck?!
Immer wieder wurden Anwesende von den fünf alten Herren unter dem Pavillon, mit relativierenden Floskeln von der „unschuldigen Stadt“ und dem vermeintlichem „Untergang Deutschlands“ zugequatscht.

Circa 20 Minuten später tauchten die ersten Ordnungshüter auf und verlangten die Anmeldung einer Gegenveranstaltung. Da sich jedoch keine Person finden ließ, um eine Kundgebung anzumelden, beendeten die Antifaschist_innen ihre Aktion und zogen von dannen. Einigen Berichten zu folge kam es im Laufe des Tages immer wieder zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen den hängengebliebenen Nazi-Zombies der „Bürgerrechtspartei“ und kritischen Passant_innen. Das alles im andauernden Nieselregen auf der Prager Straße.

Auch am 9. Februar will „die Freiheit“ aka „The Living Dead“ einen Infostand in der Prager Straße veranstalten…

Keine Ruhe für die Nazis und ihr scheiß Gedenken!

Nazizombie Nazizombie
Nazizombie Nazizombie

# # # # # #

Was lief da noch?

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.